Fotos: photowahn, Gerhard Seybert, B. Wylezich, Steffen Eichner - alle fotolia.com

    25 Jahre ohne Punkte bewahren nicht vorm Fahrtenbuch


    Ein Fahrtenbuch kann auch dann verlangt werden, wenn der Halter über viele Jahre weder mit Unfällen noch mit Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) in Erscheinung getreten ist, wie das Verwaltungsgericht (VG) Aachen entschied (Az.: 2 K 35/07).

    Weiterlesen

    Androhung von Fahrtenbuchauflage bei geringen Verstößen möglich


    Die Androhung einer Fahrtenbuchauflage ist bereits dann rechtens, wenn das zu Grunde liegende Vergehen für die Auferlegung eines Fahrtenbuches nicht schwerwiegend genug ist. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschieden (Az.: 9 A 1530/07).

    Weiterlesen

    Vor der Fahrtenbuchauflage muss ermittelt werden


    In einer Bußgeldsache wegen Geschwindigkeitsüberschreitung wurde der Fahrer nicht festgestellt. Das Verfahren wurde eingestellt. Die Straßenverkehrsbehörde ordnet die Führung eines Fahrtenbuchs an. Wann ist die Dokumentation der Fahrt zum Bäcker rechtmäßig?

    Weiterlesen