Fotos: photowahn, Gerhard Seybert, B. Wylezich, Steffen Eichner - alle fotolia.com

  • Ordnungswidrigkeit

Einspruchsfrist beim Bußgeldbescheid beachten


Wer wegen einer angeblichen oder wirklichen Verkehrssünde einen Bußgeldbescheid erhält, muss dies nicht hinnehmen. Jeder hat das Recht, die Bußgeldentscheidung überprüfen zu lassen. Dazu muss Einspruch gegen den Bußgeldbescheid eingelegt werden. Der Bußgeldbescheid wird dann nicht rechtskräftig und gegenüber der Behörde und vor Gericht können Zweifel an der ordnungsgemäßen Feststellung des vorgeworfenen Verstoßes geltend gemacht oder Einwände gegen die Rechtsfolgen des Verstoßes vorgebracht werden.

Weiterlesen

Rettung für verpasste Einspruchsfrist


Ein Bußgeldbescheid erfordert eine schnelle Reaktion, soll nicht die Chance vergeben werden, wirkungsvoll gegen ihn anzugehen. Gerade mal zwei Wochen stehen ab dem Datum der Zustellung zur Verfügung, um Einspruch bei der Bußgeldstelle einzulegen. Wer die Frist verpasst, muss jedoch nicht gleich verzweifeln, denn es gibt einige Gründe, bei deren Vorliegen das Versäumnis nicht angelastet werden kann.

Weiterlesen